Jagdhaus Rech

WILDES vom Jagdhaus Rech

auf den Rebenwandertagen 2016

„Gruns Gruns“ 

Wildschwein Burger                                             6,50€

Wildschwein / Käse / Tomate Speck / Zwiebeln Chutney

 

„Poulet Wild Pork“ Barbecue style                                      7,00€

Gezupfte, gesmokte & marinierte Wildschweinschulter im Burger mit Tomate und Krautsalat

 

Hirschgulasch     8,00€

Rotwein Birne und Preiselbeeren

 

Bitzens große    4,00€

Wildschweinbratwurst im Brötchen

mit verschiedenen Chutneys, Kürbisketchup & regionalem Senf

 

Hirschnacken    6,00€

mit Zwiebel Preiselbeer Chutney im Brötchen

 

 

 

Käseteller von ausgewählten                    8,00€

regionalen Bauernhöfen 

mit Pflaumenchutney und hausgebackenem Schwarzbrot

 

 

Wildrestaurant „Jagdhaus Rech“

Wir, Marina & Markus Bitzen begrüßen Sie herzlich. 

Treten Sie ein in die Faszination Wild.

Was ist Wild überhaupt? Freilebende Tiere unserer einmaligen Landschaft die bejagd werden dürfen. Die Tiere haben keinen Stall, kein Gatter keine Grenzen. Können sich frei bewegen, essen was Ihnen gefällt und frische Luft atmen den ganzen Tag.


Genau dies macht die Faszination „Wild“ aus. Man könnte es auch treffend als „Den Geschmack der Freiheit“ beschreiben. Die Aufgabe von mir als Küchenchef ist es nun, Ihnen liebe Gäste, dieses einmalige Produkt so perfekt zuzubereiten, dass Sie das wilde Ahrtal schmecken.

Durch den guten Draht zu unseren Jägern wissen wir genau, wie ein Tier erlegt wurde. Gab es Stress oder nicht? Daraus resultiert für meine Team und mich eine perfekt abgestimmte Fleischreifung und für Sie ein tolles Stück Fleisch.


Das ganze ergänzen wir durch die Produkte unserer Bauern und regionalen Lieferanten. Als Slow Food Förderer arbeiten wir nach den Grundsätzen Gut, sauber, fair. Gute Produkte aus der Region, sauber hergestellt und fair gehandelt. Wir kaufen unsere Zutaten direkt beim Produzenten und haben damit einen direkten Zugang zum Produkt. Ich kenne die Ziegen, die die Milch für den Ziegenkäse geben. Ich sehe den Wirsing auf dem Feld jedes Mal, wenn ich bei Bauer Janz auf den Hof fahre. Die Aprikosen hängen reif am Baum beim Obsthof Sonntag und die Hühner im Stall von Bauer Schopp haben ein angenehmes Leben. Wir reden nicht mehr über Regionalität, wir leben diese.


Meine Frau Marina kümmert sich um den netten Service und die passenden Getränke zum Essen. Ob es ein selbstgemachter Likör im Aperitif ist, ein toller Wein der vielen sehr guten Ahrwinzer, oder ein Ostbrand eines regionalen Brenners. Alles kommt nur noch aus der Region.


Wir freuen uns, Sie mit unseren Köstlichkeiten verwöhnen zu dürfen. Unsere Speisen sind selbstgemacht und werden frisch für Sie von mir und meinem Küchenteam zubereitet. Dies geht nicht so schnell. Insbesondere das Fleisch perfekt für Sie zu braten bedarf Zeit. Sie haben sicherlich Zeit mitgebracht!