Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr e.G.

Seit Ihrer Gründung 1868 nicht nur die älteste Winzergenossenschaft

der Welt sondern ebenfalls eine der innovativsten im Bereich der Rotweinbereitung.

Heute gehören ihr 420 Mitglieder an, die insgesamt 150 Hektar Rebfläche bewirtschaften. Die durchschnittliche Jahresproduktion beträgt stolze 1,2 Millionen Flaschen.
Die Hauptrebsorte mit ca. 65 % ist der Spätburgunder, gefolgt von Riesling mit ca. 15 %. Weiter wichtige Rebsorten sind Frühburgunder, Weißburgunder, Portugieser, Domina und Müller-Thurgau.

Die Weine werden zu großen Teilen in den drei betriebenen Vinotheken in Mayschoß, Altenahr und Walporzheim verkauft.


Kaum irgendwo sind die Hänge so steil wie in dem

540 ha großen und nördlichsten Rotweinanbaugebiet

Deutschlands-der Ahr. Die Weinbergslagen sind durch

Schieferverwitterungsböden geprägt. Diese lassen ein

einmaliges mediterranes Mikroklima und damit unverwechselbares

Geschmacksprofil in den Weinen entstehen.

Inmitten dieser wildromantischen Region liegt die

1868 gegründete Winzergenossenschaft Mayschoß-

Altenahr die sich wie keine andere Genossenschaft

dem Rotwein und seiner Tradition verschrieben hat. In Mayschoß lädt die älteste Winzergenossenschaft der Welt zudem in zu einem Besuch in den historischen Weinfasskeller mit angeschlossenem Weinbaumuseum ein. Durch eine konsequente Qualitätspolitik in Weinberg und Keller zählt diese Genossenschaft heute zu den besten in Deutschland, welches in den letzten Jahren durch zahlreiche höchste Auszeichnungen eindrucksvoll bestätigt wurde. Bei vielfältigen Veranstaltungen, wie z.B. kulinarischen Weinproben mit Spitzenköchen, rund um den Wein kann man sich über das ganze Jahr von der Spitzenqualität der Mayschosser Gewächse überzeugen. ( www.wg-mayschoss.de ).Mit

dieser Qualitätsphilosophie hat man es geschafft im

Jahr 2014 zur besten Winzergenossenschaft Deutschlands ausgezeichnet zu werden (Weinwirtschaft 14/14). Man belegt Platz 10 in der Liste der besten Weingüter Deutschlands im Weinguide der Deutschen Lebensmittel Gesellschaft und hat im Oktober 2013 den Bundesehrenpreis der DLG verliehen bekommen.

Ebenfalls hat man im Oktober 2013 den Staatsehrenpreis der Landwirtschaftskammer verliehen bekommen.